Kleintierzuchtverein Walldorf
Kleintierzuchtverein Walldorf

Vereinsgeschichte

Am 08.04.1921 wurde in der Gaststätte Zur Krone durch die Herren Adam Ernst, Martin Hasenpflug, Daniel Jourdan, Heinrich Jourdan, Jakob Klein, Jakob Metzger und Friedrich Rößler  der Walldorfer Kleintierzuchtverein e.V. gegründet.

In steter Treue bewahren wir das Gedenken unserer mittlerweile verstorbenen Gründer.

Aus der Chronik ist bekannt, daß am 12./13.11.1921 durch Adam Ernst die erste Teilnahme als Aussteller an der Schau in Kelsterbach war.

 

In der ersten Monatsversammlung waren 14 Züchter und 5 Frauen vertreten.

 

In den Aufzeichnungen ist ein reger Vereinsbetrieb beschrieben, der lediglich in den Kriegsjahren 1940 bis 1943 untebrochen wurde.

 

Im Jahr 1951 wurde der erste Vereinsausflug in den nahen Odenwald durchgeführt.

 

Die Jubiläumsfeier zum 50. Bestehen fand am 28.08.1971 im Waldenserhof (Eintritt DM 2,50) statt.

 

1975 wurde das heutige Vereinsgelände "Am Gundhof" dem Verein zugewiesen. Ab dem 1. Arbeitseinsatz am 17.01.1976 bis zur offizielle Einweihung im August 1981 fanden tägliche Bewegungen statt.

 

1981 Auf der 4ten Südhessenschau in der Stadthalle Walldorf wurden 1539 gemeldete Tiere von 26 Preisrichter bewertet. Für diese recht neue Schau war das ein Rekord, der auch bis heute nicht mehr überboten wurde.  

 

1982 wurde vom 10.-13. Juni das 1. Gickelfest im Festzelt auf dem Vereinsgelände durchgeführt.

 

1983 eröffnet Michael Schneider mit dem Bundessieg bei der Bundesrammlerschau eine schier unheimliche Erfolgsserie Walldorfer Geflügel- und Kanichenzüchter. So zeigt die Statistik bis 2010 in der nur erste Plätze und Sieger verzeichnet sind sage und schreibe 454 Einträge, darunter 14 deutsche Meister, 14 Hessenmeister, 20 Landesmeister und 24 Südhessenmeister. Kaum zählbar sind die Medaillen, Bänder und Pokale, die bisher gewonnen wurden.

1986 wurde Helmut Körbs als 1. Vorsitzender gewählt (bis heute im Amt).

 

1987 hatte der Verein mit 175 die meisten Mitglieder.

 

2001 Fertigstellung der Gundwiesenhalle

 

2011 Walter Gutfrucht wurde mit die Auszeichnung "Ehrenmeister im ZDRK" ausgezeichnet, dass ist die höchste Auszeichnung in der Organisation der Rasse-Kaninchenzüchter in Deutschland. Von dieser Auszeichnung gibt es in Hessen nur 7 Züchter.   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleintierzuchtverein Walldorf